Ein Brief aus dem Jahre 1898:

Nun wollen wir uns auch einmal wagen und den Hochwürdigen um etwas bitten: Wir haben jetzt gerade eine so schöne Feierwoche [Ostern] in der Pfarrkirche, der Hochaltar ist aufs Schönste geziert, aber man meint wirklich, es ist die Trauerwoche ohne Sang und Klang. Da geht uns der alte Herr Chorregent selig schon zu Herzen, das ganze Jahr jeden Tage Choralamt und jetzt zählen wir schon sieben Wochen, wo bei einer farbigen Messe nicht mehr gesungen wurde. Am Osterdienstage hätt unser Herr Chorregent ein schönes Amt singen lassen. Vier Lehrer, und nicht einer mag eine halbe Stund in der Kirche sein! Wozu denn die Choralschüler und die kleinen Sänger? Uns reut jeder Pfennig, wo wir für die Orgel hergeben haben, da wäre uns die alte gut genug gewesen, um die ganze Woche stumm zu sein. Da kann man ja ins Kloster gehen, wenn man nur stille Mess will. Man will es ja nicht, dass man lang machen soll. Unser Chorregent selig hat mit einem kleinen Sänger so schöne, aber kurze Ämter gehalten, wenn schwarz oder farbig Mess gelesen wurde.
Nun wollen wir unseren lieben und guten Herrn Stadtpfarrer nochmals herzlich bitten und den Herren Lehrer sagen, dass es ihnen nicht zu viel sein möchte, abwechselnd eine halbe Stund in die Kirch zu kommen.

Chorregent Heinrich Scherer (1881 - 1894)

Chorregent & Komponist Carl Dietmann (1898 - 1911)

Chordirektor Hermann Schwaiger (1911 - 1955)

Chordirektor Franz Finkel (1955 - 1993)

Chordirektorin Gabriele Kottermair (1993 - 1997)

Chorregent Stephan Merkes (1997 - 2001)

Kirchenmusikerin Christina Fischer (2002 - 2011)

Chorregent Michael Hanel (seit 2011)

Zum Repertoire des St. Nikolaus Chores zählen neben den Messen von Mozart, Haydn und Schubert vor allem auch Werke des Biedermeier (Führer, Güttler, Bühler...) und des frühen 20. Jahrhunderts (Griesbacher, Dietmann, Hiltscher). Daneben Chorsätze aus allen Epochen bis zu den "neuen Romantikern" (Jones, Tambling, Mawby...).

Das 45köpfige Ensemble ist bestrebt, die Kirchenmusik in Immenstadt lebendig zu halten und die lange Traditdion des Chorgesangs in St. Nikolaus fortzuführen. Zu großen Aufführungen wird der Chor von über 20 Gastsängern aus der Region unterstützt, die an einzelnen Projekten teilnehmen.

5 gute Gründe im St. Nikolaus Chor mitzusingen:

Professionalität

Die Arbeit mit einem Berufsmusiker als Chorleiter sorgt für ein beständig hohes Niveau und eine Konzentration auf musikalische Fortbildung, wie sie ein Chor unter der Leitung eines Laien nie erreichen kann. Hinzu kommt das Kirchenorchester, das die Bandbreite der Werke weiter vergrößert.

Musikalität

Viele Mitglieder unseres Chores sind oft noch in weiteren musikalischen Gruppierungen tätig, sodass auch zu den anderen Chören, Orchestern und Ensembles immer ein guter Draht besteht und auch deren Erfahrung mit in den Kirchenchor einfließen kann. Besonders zu erwähnen sind der Gospelchor SOULFUL VOICES, das Kammermusik-Ensemble ARS CHORALIS sowie zahlreiche Gruppen aus der Klassik- und Volksmuikszene im Allgäu.

Geselligkeit

Eine Chorprobe ist auch ein soziales Ereignis. Neben konzentrierter Probenareit gibt es immer etwas zu lachen und zu scherzen. Auch nach den Proben finden sich immer wieder kleine Gruppen in den Wirtshäusern ein, um bei einem Getränk die Probe noch einmal ausgiebig zu diskutieren.

Tradition

Durch die über 140 Jahre Sangestradition hat sich eine Art „Musikalisches Gedächtnis“ herausgebildet, das über Generationen weitergegeben wird. Es gibt kaum ein Werk, das nicht viele der Mitglieder bereits gesungen haben, was es immer wieder ermöglicht, die Qualität der Aufführungen weiter zu steigern.

Spiegel der Gesellschaft

Der St. Nikolaus Chor spiegelt wie keine andere Institution in Immenstadt die Gesellschaft wider. Schüler sitzen neben Ingenieuren, Studenten neben Sekretärinnen, Krankenschwestern neben Verkäufern und Rentner neben Ärztinnen. Damit findet im St. Nikolaus Chor Immenstadt ein besonderer Austausch zwischen Generationen und Arbeitswelten statt, den es nirgendwo sonst geben dürfte.

© 2019 Freunde der Kirchenmusik

Kapuzinergasse 3c    87509 Immenstadt i. Allg.