Die Orgel in St. Nikolaus wurde im Jahr 2004 von Siegfried Schmid aus Knot-tenried bei Immenstadt erbaut. Sie verfügt über 38 klingende Register, verteilt auf zwei Manuale und Pedal. Ein drittes Manual dient als Koppel-manual und erweitert die Möglich-keiten des Instrumentes erheblich. Technisch wie handwerklich in brillan-ter Qualität gefertigt, erfreut sich die Immenstädter Orgel seit ihrer Ein-weihung großer Beliebtheit bei den Organisten des Umlandes und darüber hinaus. Orgelkonzerte finden sowohl in den Sommermonaten mit der Reihe "Horch, Orgelmusik" des Fördervereins statt, als auch ganzjährig am Abend mit Künstlern aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland.

aus C. Franck: Pièce héroïque - Jean Guillou
00:00 / 00:00
aus: J. Reubke: 94. Psalm - Hannes Ritschel
00:00 / 00:00

Auf der Westempore befindet sich ein Klavier, das für Proben und Gottes-dienste genutzt wird.

Auf der Nordempore steht ein zwei-manualiges Cembalo der Firma Sperr-hake, das vor allem vom Ensemble Ars Choralis genutzt wird.

II. Manual (Hauptwerk)

  • Principal 16'

  • Principal 8'

  • Flûte harmonique 8'

  • Gedeckt 8'

  • Gamba 8'

  • Oktave 4'

  • Rohrflöte 4'

  • Quinte 2 2/3'

  • Superoctave 2'

  • Cornett 8' 5fach

  • Mixtur 1 1/3'

  • Trompete 8'

​III. Manual (Schwellwerk)

  • Boudon 16'

  • Geigenprincipal 8'

  • Holzflöte 8'

  • Salicional 8'

  • Voix cèleste 8'

  • Prinzipal 4'

  • Traversflöte 4'

  • Violine 4'

  • Nasard 2 2/3'

  • Octavin 2'

  • Terz 1 3/5'

  • Plein jeu 2'

  • Basson 16'

  • Trompette harmonique 8'

  • Hautbois 8'

  • Voix humaine 8'

  • Tremulant

Pedalwerk

  • Principalbass 16'

  • Subbass 16'

  • Quintbass 10 2/3'

  • Octavbass 8'

  • Gemshornbass 8'

  • Choralbass 4'

  • Flötbass 2'

  • Posaune 16'

  • Trompete 8'

  • Clairon 4'

 

I. Manual (Koppelmanual)

© 2019 Freunde der Kirchenmusik

Kapuzinergasse 3c    87509 Immenstadt i. Allg.